Olivier Dion.JPG

Olivier Dion

ONECUB

Olivier Dion verfügt über langjährige Erfahrungen als Unternehmensgründer. Nach seinem Abschluss 2007 an der Télécom SudParis, einer der angesehensten französischen Hochschulen auf dem Feld der Ingenieurswissenschaften im Bereich der Informationstechnik, arbeitete er einige Jahre als Consultant für verschiedene CRM-Systeme und gründete 2010 eine der ersten OpenData-Inititativen in Frankreich. Er war an verschiedenen Projekten zur Nutzung von personenbezogenen Daten beteiligt (Personal Information Management Systeme, MesInfos, Project VRM in Harvard) und initiierte 2014 in Calais eine Start-Up-Initiative für die Studierenden der dortigen Universität. 

Dions eigenes StartUp, Oncecub, entwickelt eine Anwendung für die Datenportabilität, die auf Personal Information Management Systemen (PIMS) und der Blockchain-Technologie basiert.