Frederich_Richter_col_protrait.jpg

Prof. dr. Kai von Lewinski

UniversiTÄT Passau 

Kai von Lewinski lehrt Öffentliches Recht, Medien- und Informationsrecht an der Universität Passau. Er forscht und schreibt seit über 15 Jahren zum Datenschutzrecht und ist Mitherausgeber eines Kommentars zum BDSG und zur DSGVO. 2013 bis 2014 war Kai von Lewinski Wissenschaftlicher Leiter der Stiftung Datenschutz, zuvor Forscher am Alexander von Humboldt-Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG) in Berlin und Lehrstuhlvertreter. Habilitiert hat er sich 2010 an der Humboldt-Universität mit einer Arbeit zum Staatsbankrott. Und schon vor seiner Rückkehr an die Universität 2002 hatte Kai von Lewinski in einer internationalen Wirtschaftskanzlei in Frankfurt und Berlin im Datenschutzrecht gearbeitet. Geweckt worden war sein Interesse für dieses Gebiet als Referendar beim Berliner Datenschutzbeauftragten. Ursprünglich war Kai von Lewinski Rechtshistoriker.