Foto: Rat für Nachhaltige Entwicklung

Foto: Rat für Nachhaltige Entwicklung

Prof. Dr. lucia reisch

Copenhagen Business School

Verhaltensökonomin (Dr. oec.), seit 2006 Full Professor für interkulturelles Konsumentenverhalten und Verbraucherpolitik an der Copenhagen Business School sowie Gastprofessorin an der Zeppelin Universität, Friedrichshafen. Dort Leiterin des Forschungszentrums CCMP (Center for Consumers, Markets and Politics).

Studium der Wirtschaftswissenschaften sowie Business Administration (integriertes Auslandsstudium) in den USA, Promotion zum Doktor der Wirtschaftswissenschaften (summa cum laude) an der Universität Hohenheim. Seit 25 Jahren in der universitären Forschung und Lehre im Bereich Verhaltensökonomik, Konsumentenverhalten, Verbraucherpolitik und Nachhaltigkeit tätig. Aktuelle Forschung: mehrere EU FP7 Projekte zu Nudging, nachhaltiger Konsum, Globale Wertschöpfungsketten, Interkulturelle Konsumverhaltensforschung, Verbraucher im Web 3.0, Digitaler Wandel, Verhaltensökonomik. Editor in Chief des „Journal of Consumer Policy“ (Springer Verlag).

Mitglied in bundesdeutschen und baden-württembergischen Politikberatungsgremien: Vorsitzende des Sachverständigenrats für Verbraucherfragen der Bundesregierung; Mitglied im nationalen Bioökonomierat sowie Rat für nachhaltige Entwicklung der Bundesregierung; Nachhaltigkeitsbeirat des Landes Baden-Württemberg (stellvertretende Vorsitzende bis 2016), Vorsitzende der Verbraucherkommission Baden-Württemberg (bis 2016); Mitglied in Aufsichtsgremien und Kuratorien (u.a. Verwaltungsrat der Stiftung Warentest; Kuratorium des Öko-Instituts Freiburg; Verbraucherbeirat der SCHUFA; Kuratorium Dr Rainer Wild Stiftung) sowie in wissenschaftlichen Gremien (Deutsche Akademie der Technikwissenschaften acatech). Seit 2012 enge Kooperation in Forschung und Lehre mit dem „Program on Behavioral Economics and Public Policy“ der Harvard Law School (Professor Cass Sunstein).